Das schmale Haus, München

Das schmale Haus, München Das schmale Haus, München Das schmale Haus, München Das schmale Haus, München Das schmale Haus, München Das schmale Haus, München

Zwei Architekturjournalisten,
drei Kinder,
der Wunsch nach einem eigenen Haus im Grünen.
Das Grundstück, Baurecht und Budget
viel zu schmal für Anspruch und gewohnte Strategien.
Die Antwort:
Ein Haus wie ein Haus,
einfach und komplex zugleich,
außen körperhaft und schwarz,
innen differenzierte Höhen und Belichtungssituationen.
Der Grundriss lebt vom Spannungsfeld
zwischen Großraum und Zelle,
Individuum und Gemeinschaft
leicht - Holz - und schwer - Beton -,
niedrig und hoch
und einer überraschenden Großzügigkeit.
Unmöglich Scheinendes wird wahr.
Fremd und zugleich vertraut steht es da,
in seiner Umgebung mit erhobenem Haupt.
Ein Haus mit Haltung.
Mit Respekt behandelt will es sein.

Planungsbeginn: Mai 2008
Baubeginn: Januar 2009
Fertigstellung: August 2009

Architekt:
meck architekten, Prof. Andreas Meck
Projektleitung:
Francesca Fornasier

Fotos:
Florian Holzherr, München


Nominierung zum Architekturpreis 2010/2011 der Reiners-Stiftung

VELUX Architekten-Wettbewerb 2011, Nominierung


Bauwelt 32-34.09, „Schmales Haus“, Berlin, S. 6-7

Baumeister B9, September 2009, „Haus mit Haltung“, München, S. 58-65, Deckblatt

Baumeister pocket, „Das schmale Haus“, Callwey Verlag, München 2009

Abendzeitung, 22.03.2010, „Das bisschen Hausbau ...“

„Wohnhaus in München“, in: Christian Schittich (Hrsg.): „Mikroarchitektur“, Edition Detail, München 2010, S. 152-156

„Meine Frau will einen Garten: Vom Abenteuer, ein Haus am Stadtrand zu bauen“, Autor: Gerhard Matzig, München 2010

„Raus in unser Haus“, in: Nido, 10-2010, Hamburg 2010, S. 104-107

„Endlich zu Hause“, in: Schöner Wohnen, November 2010, S. 276-280

WOOD, ARCHITECTURE NOW! Holz-Architektur heute! Autor: Philip Jodido, Köln 2011, S. 304-305